Logo
Sport Jugend
04.11.2019

Vorbericht Regionseinzelmeisterschaften 2019/2020

Der Tischtennis-Nachwuchs der Region Südlicher-Westerwald/Rhein-Lahn trifft sich am Samstag, 9.11.2019 in der Sporthalle Nassau um die Meister aller Nachwuchsklassen zu ermitteln.

Am frühen Samstagmorgen (10:00 Uhr) starten die jüngsten Schülerinnen und Schüler (Jahrgänge 2007 und jünger), ehe nur eine halbe Stunde später die Schülerinnen/Schüler A, Jungen und Mädchen (Jahrgänge 2002-2006) um die Podestplätze kämpfen.

Nachmittags ab 15 Uhr steht die neue Jugend-Vorgabeklasse auf dem Turnierplan, welche ohne TTR-Relevanz ausgetragen wird.

Erstmals seit Bestehen der Tischtennis-Region werden keine Spielklassen für Erwachsene-Spielerinnen und Spieler ausgetragen, was den heimischen Spielern somit auch keine Qualifikation zur Verbandsmeisterschaft ermöglicht.

Nachdem sich trotz aller Bemühungen der Regionsführung in den letzten Monaten kein neuer Sportwart finden ließ und auch der vergangene Regionstag im Frühjahr 2019 keine Ergebnisse mit sich brachte, entschied man, ohne Sportwart, sämtliche Veranstaltungen im Erwachsenenbereich ruhen zu lassen.

Während ein paar Vereine die Regionsverantwortlichen in der Pflicht sehen, sollten die knapp 40 Regionsvereine einmal hinterfragen, wie die Zukunft des Tischtennissportes in der Region aussehen soll.

Im Nachwuchsbereich konnte man in den letzten Jahren leicht steigende Zahlen verzeichnen. So hoffen die Verantwortlichen auch in diesem Jahr, den Trend bestätigen zu können und die Nassauer Halle mit spannenden und fairen Wettkämpfen ausfüllen zu können.

In der anschließenden Jugendausschusssitzung werden die Weichen für das Jahr 2020 gestellt. Gute Teilnehmerzahlen werden hier sicherlich für einen ruhigeren Abend sorgen.


Zeitraum